Oh What A Night

Ein Muss in London ist der Besuch von Musicals. Die Auswahl ist gigantisch, die Wahl fällt schwer. Glücklicherweise musste ich diese wichtige Entscheidung nicht allein treffen – meine Lieblingskollegin kam zu Besuch. Letztendlich viel unsere Entscheidung auf Jersey Boys, da wir beide Fans des Rock, Pop, Rock’n’Roll und Doo Wop der 50iger und 60iger Jahre … Mehr Oh What A Night

Eine grüne Oase: Kew Gardens

Ich gestehe es: Ich bin eine Grünanlagensüchtige. Ich kann Stunden in einem Park verbringen. Durch die Gegend schlendern, auf einer Parkbank sitzend die Leute beobachten, ein Buch in der Hand, Grashalme unter meinen nackten Füßen spüren, mich von der Sonne kitzeln lassen bis meine Gesichtsfarbe glüht… Und London bietet für eine wie mich das komplette … Mehr Eine grüne Oase: Kew Gardens

Regent’s Park, Primrose Hill und leiser Abschied

Ich hänge etliche Beiträge nach. Mindestens acht. Mit dem heute wird es nicht viel besser. Doch ich will, muss die Zeit, die mir hier noch verbleibt, in vollen Zügen nutzen, alles mitnehmen was noch geht. Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich auf dem Primrose Hill und sauge die Geräusche um mich herum auf: Musik … Mehr Regent’s Park, Primrose Hill und leiser Abschied

Verliebt ins Theater: Romeo and Juliet

Kenneth Branagh, britischer Schauspieler und Regisseur, wurde vor allem durch seine Shakespeare Verfilmungen bekannt. Als Schauspieler kennt man ihn eventuell als Kommissar Wallender oder Gilderoy Lockhart (Harry Potter und die Kammer des Schreckens). Allein seinetwegen zieht es allabendlich Fans in das Garrick Theater, das sich zwischen Trafalgar Square und Leister Square befindet. Ich wollte jedoch … Mehr Verliebt ins Theater: Romeo and Juliet

Die Geister, die ich rief

“If there’s something strange in your neighborhood…” Na, wer kennt diese Textzeile? Richtig. Ghostbusters. Auf meinem Weg in den Süden Englands begegnete ich einer Ghostbuster Invasion. Denn ab heute läuft die Neuverfilmung von Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984) in den Londoner Kinos. Der PR-Gag in der Waterloo Railway Station, London, rang nicht nur mir ein … Mehr Die Geister, die ich rief

Italienisches Flair und Multikulti-Atmosphäre

Wer den Touristenmassen in London einmal den Rücken kehren möchte, dem lege ich Little Venice ans Herz. Mit der Tube bis Paddington (alternativ auch Warwick Avenue), hoch zum Ausgang Richtung Taxistand und schon fällt der Blick auf den Regent‘s Canal. Linker Hand folgend lässt man schnell das hektische Städtegrau hinter sich und wird stattdessen von … Mehr Italienisches Flair und Multikulti-Atmosphäre

Ein Tag voller Wunder, Schätze und Geister

Am Montag wurde mein eigentlicher Plan, nach Cambridge zu fahren, schnell in einen Tag mit ausschlafen, Museumsbesuch und „mal gucken“ umgewandelt. Seit ich am Abend zuvor die Haustür betreten hatte, regnete es. Es sah auch nicht danach aus, als würde sich daran so schnell etwas ändern. Also wurde mein Wecker kurz nach sieben zum Verstummen … Mehr Ein Tag voller Wunder, Schätze und Geister