Eine Zugfahrt durchs Nirgendwo: Von Almaty nach Taschkent

Wir hatten diese wunderbar romantische Vorstellung: Eine Zugfahrt durch die Steppe Kasachstans. Vorbei an Bergen, Seen, nomadischen Steppenreitern, Wüste. Interessanten und unterhaltsamen Fahrgästen. Ein unvergessliches Erlebnis. Da war keine Gedanke an Übelkeit, Hitze, Erbrechen, unfreundlichen Reisenden, bedrohlich wirkenden Grenzbeamten, Schäferhunden, weinenden Babys, Heiratsanträgen. Aber alles der Reihe nach: Bereits die Tage davor kämpfte ich gegen … Mehr Eine Zugfahrt durchs Nirgendwo: Von Almaty nach Taschkent

Kulturschock Almaty

An einem wolkenschweren Spätnachmittag kamen wir in Almaty, Kasachstan, an. Hinter uns lag bereits ein langer Tag. Wir waren erschöpft, ich noch immer krank und wir beide mehr als nur hungrig. Der Busbahnhof begrüßte uns in chaotischer Ordnung und den Zurufen der Taxifahrer. Die Straßen waren verstopft von Autos, LKWs und Menschen. Nur im Schritttempo … Mehr Kulturschock Almaty

Visageschichten: Kasachstan – Eine Geschichte über die Einreise

Da standen wir nun. An einer breiten Straße Bischkeks. Eine Marshrutka nach der anderen sauste an uns vorbei. Völlig erschöpft von unserem Besuch und Behördenlauf der usbekischen Botschaft versuchten wir verzweifelt eine Mitfahrgelegenheit zu finden, die uns zunächst zurück ins Zentrum bringen sollte. Doch je häufiger diese kleinen Busse an uns vorbei fuhren, umso vollgestopfter … Mehr Visageschichten: Kasachstan – Eine Geschichte über die Einreise