Roadtrip, here we come!

Tag 1, Teil 1, Step 1: Auto finden.

Gebucht wurde online bei InterRent, Europcar. Der Papa meiner Lieblingskollegin D. holte für uns den besten Preis raus – vielen Dank dafür!

Als Treffpunkt machten wir den Ausgang der Tubestation im Heathrow Terminal 123 aus, da wir beide an so unterschiedlichen Flecken wohnten, dass es sich nicht gelohnt hätte zunächst in der Stadt zu treffen, wir wollten nicht unnötig Zeit verschwenden.

Naja, das mit der Zeit verschwenden klappte dann doch nicht so gut. Ich wartete, wartete und wartete. Das Sicherheitspersonal wurde bereits auf mich aufmerksam und sprach mich mehrmals an. „Alles gut“, versicherte ich und schaute jeden neuen Schwung ausgespuckter Tubefahrer hoffnungsvoll entgegen. 45 Minuten später war dann auch D. dabei, Bus und Tube hatten es nicht gut mit ihr gemeint.

Genervt drückte sie mir die Nummer unserer Autovermietung in die Hand, ein Abholservice war inklusive. Nur, es ging keiner dran. Eine leichte gereizte Stimmung machte sich breit. Also was nun? Wohin sollten wir gehen?

Am logistischen erschien uns, zu einem der Ankunftsterminals zu gehen und an einem der vielen Infoschalter um Hilfe zu bitten. Etwas komisch schauten uns die Leute an, als wir gegen die Laufrichtung uns durch die Massen quetschten. Trotzdem, gute Entscheidung, oder…?

Die Frau vom Infoschalter wusste selbst nicht so recht und musste auf die Infotafel, die direkt daneben hing, starren. Das hätten wir dann auch noch gekonnt.

Direkt vor dem Ankunftsterminal 3 gibt es mehrere Busstops und Haltestellen für Pick-up Services jeglicher Autovermietungen – wie vor jedem Ankunftsterminal. Damit hatte sich zumindest schon mal die Frage geklärt, zu welchen Terminal man muss: Einfach zum dem, das einem am praktischsten erscheint.

Handy gezückt, wieder versucht InterRent zu erreichen. Wieder nur endlosen Tuten in der Leitung als Antwort. An den zwei vorhandenen Haltestellen für Pick-up Services hingen jedoch Fahrpläne, etwa alle 15 Minuten kommen die verschiedenen Shuttles der Autovermietungen vorbei. Nur InterRent scheint bei Bedarf aufzutauchen. Kein Fahrplan, keine Kontaktinformationen, kein noch so kleines Logo, das uns wenigstens verraten hätte, dass wir richtig sind. Die Fahrer der anderen Shuttles waren auch nicht wirklich hilfreich.

Doch endlich, beim gefühlten hundertsten Versuch hatte ich endlich eine recht unfreundliche britische Lady am Apparat. Zehn Minuten später tauchte schließlich unser Fahrer auf und fragte freundlich, ob es ok wäre, noch weitere Kunden von anderen Terminals abzuholen. Mit einem Blick auf die Uhr, wir wollten eigentlich schon längst auf dem Weg zu unserem ersten Ziel sein, war ich kurz versucht nein zu sagen. Zum Glück dauerte es aber nicht lange und gegen zwölf erreichten wir die Autovermietung.

Unsere Bäuche grummelten, die Sonne brachte uns zum Schmelzen, die Schlange vor dem Schalter war lang. Noch länger musste D. mit der unfreundlichen Lady am Schalter diskutieren, die alle möglichen Informationen von ihr haben wollte, so zum Beispiel wann genau ihr Rückflug geht und welche Flugnummer das wäre. Blöd nur, wenn man mit so etwas  nicht rechnet und die Unterlagen nicht dabei hat.

Es war fast eins als wir endlich in unserem kleinen Auto Platz nehmen konnten. D. als Fahrer, ich als Beifahrer. D. ziemlich geschafft, ich ziemlich krampfhaft an meiner guten Laune festhaltend. Kurzer Test der Gangschaltung, kurzer Kampf mit dem vorderen Scheibenwischer, der nicht ausgehen wollte, und schon brausten wir los im Stakkato „Auf der falschen Seite fahren, auf die falsche Seite abbiegen, auf der falschen Seite fahren, auf die falsche Seite abbiegen“.

Und prompt fuhren wir in den Kreisverkehr falsch rein…

Advertisements

2 Gedanken zu “Roadtrip, here we come!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s